Tux   LUGA-Logo  

Call for Participation - 13. Augsburger Linux-Infotag 2014


Überblick

Am Samstag, den 22. März 2014 findet der 13. Augsburger Linux-Infotag in den Räumen der Hochschule Augsburg statt. Unter dem Motto "Warum Linux?" soll die Veranstaltung Neulingen einen Einblick in die Anwendungsmöglichkeiten von Open-Source-Software geben und alten Hasen neueste Entwicklungen präsentieren. Außerdem bieten Projektstände Möglichkeiten zum direkten Kontakt zwischen Entwicklern, Protagonisten und Anwendern.

Organisiert wird der Linux-Infotag seit 2001 von der Linux User Group Augsburg (LUGA) e.V. und zählt mit regelmäßig mehr als 350 Besuchern zu den ältesten und größten Linux-Events im süddeutschen Raum.

Unter dem Motto "Warum Linux?" sollen verschiedene Aspekte von Linux beleuchtet werden, die es zum Betriebssystem der Wahl machen:

Linux ist...

  • sicher, weil es mich gut gegen Trojaner schützt.
  • anwendungsfreundlich, weil es genau den richtigen Desktop für mich gibt.
  • alltagstauglich, weil es das macht, was ich möchte.
  • flexibel, weil es vom Raspberry Pi über Smartphones und Tablets bis zum Super-Rechner so ziemlich überall läuft.
  • frei, offen und kostenlos.

Themen

Der Linux-Infotag soll Antworten auf die Frage "Warum Linux?" liefern. Den Einsteigern soll dabei ein allgemeiner Einblick und Entwicklern sowie langjährigen Linux-Nutzern ein Überblick über die neuesten Entwicklungen gegeben werden. Dazu suchen wir Vorträge und Workshops, sowie Projekte und Gruppen, die sich mit einem Stand präsentieren wollen. Neben Einsteiger-Vorträgen und -Workshops suchen wir vor allem -- aber nicht ausschließlich -- Beiträge zu folgenden Themengebieten:

  • Schutz von Privatspähre: Anonymisierung z.B. mit Tor; Verschlüsselung von Daten und Mails mit Truecrypt, GnuPG, etc.
  • Linux und Bildung: Open-Source-Software in Schulen und Universitäten zur Forschung, zum Lernen und zur Verwaltung
  • Linux auf dem Desktop: Bild- und Videobearbeitung und -verwaltung, Office, Desktops, kollaboratives Arbeiten, etc.
  • Mächtige Werkzeuge: Mit der Kommandozeile Abläufe automatisieren.
  • Gemeinsam stark: OpenStreetMap, Wikipedia, Bitcoin, etc.
  • Vom Smartphone bis zur internationalen Raumstation: Android, Embedded Linux, etc.

Weiter sind auch Vorträge und Workshops rund um Linux, Open-Source-Software und digitale Gesellschaft willkommen.

Einreichung

Vortrags- und Workshopvorschläge sollten folgende Informationen beinhalten:

  • Titel des Beitrags
  • Art: Vortrag (45 Minuten + 10 Minuten Diskussion) oder Workshop (ca. 2 Stunden)
  • Zielgruppe: Einsteiger oder Fortgeschrittene
  • Kurze Zusammenfassung (200-1000 Zeichen) für unsere Webseite

Vorschläge für Stände sollten folgende Informationen beinhalten:

  • Name des Projektes bzw. der Gruppe
  • Projektwebpage (falls vorhanden)
  • Kurze Zusammenfassung (100-500 Zeichen) für unsere Webseite
  • Anzahl der Standbetreuer
  • Standgröße in Tischen, mit kurzer Begründung falls Ihr zwei oder mehr Tische benötigen solltet

Bitte schickt uns Eure Vorschläge bis spätestens zum Sonntag, 19. Januar 2014 an lit-vortraege@luga.de (für Vorträge und Workshops) bzw. an lit-staende@luga.de (für Projektstände).

Ihr bekommt dann bis spätestens Sonntag, 9. Februar 2014, Bescheid, ob Euer Vortrag, Workshop oder Projektstand ausgewählt wurde. Dabei erhaltet Ihr auch weitere Infos zur Ausstattung der Räume sowie zum genauen Ablauf. Wir können Euch in beschränktem Rahmen bei Euren Fahrtkosten unterstützen. Bitte wendet Euch bei diesbezüglichem Bedarf an das Organisationsteam unter den oben genannten E-Mail-Adressen.

Wir freuen uns auf Eure Vorschläge :-)

Das Organisationsteam des Augsburger Linux-Infotages 2014

E-Mail: lit-2014@luga.de
Twitter: http://twitter.com/lit_augsburg
Identi.ca: http://identi.ca/litaugsburg

Zeitplan

  • 19. Januar 2014 Ende Einreichfrist für Vorträge, Workshops und Stände
  • 9. Februar 2014 (oder früher): Benachrichtigung über Annahme der Vorschläge
  • 22. März 2014: Linux-Infotag

Erstellt von joerg. Letzte Änderung: 11:32 10.12.2013.